Im Alter kann Ausdauertraining eine Demenzentwicklung verzögern

  • r -- Blumenthal JA, Smith PJ, Mabe S et al. Lifestyle and neurocognition in older adults with cognitive impairments: A randomized trial. Neurology. 2019 Jan 15:92:e212-23 [Link]
  • Zusammengefasst von: Markus Häusermann
  • infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 2
    Datum der Ausgabe: März 2019
Warum diese Studie? Die Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen und für Demenz sind teilweise dieselben. Die Studien-verantwortlichen interessierte nun, ob Lifestyle-Interventionen bei älteren Menschen mit leichten kognitiven Einschränkungen einer Demenzentwicklung vorbeugen können. Was hat man gefunden? 160 Menschen mit Durchschnittsalter von 65,4 Jahren erfüllten folgende Kriterien: bisher körperlich inaktiv, subjektive und objektivierbare geistige Leistungseinbussen und vorhandene kardiovaskuläre Risikofaktoren. Personen mit psychiatrischen Krankheiten oder manifester Demenz waren ausgeschlossen. 76% der Versuchspersonen hatten eine Hypertonie und 48%

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

infomed-screen 23 -- No. 2
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Im Alter kann Ausdauertraining eine Demenzentwicklung verzögern (März 2019)