Intranasale Influenza-Impfung reduziert fieberhafte Erkrankungen

  • r -- Nichol KL, Mendelman PM, Mallon KP et al. Effectiveness of live, attenuated intranasal influenza virus vaccine in healthy, working adults: a randomized controlled trial. JAMA 1999 (14. Juli); 282: 137-44 [Link]
  • infomed screen Jahrgang 3 (1999) , Nummer 8
    Datum der Ausgabe: September 1999

Vom September 1997 bis März 1998 wurde in dieser amerikanischen multizentrischen Doppelblindstudie bei 4'561 gesunden Personen die prophylaktische Wirksamkeit einer intranasal verabreichten Influenza-Impfung (n=3'041) mit Placebo (n=1'520) verglichen. In den 7 Tagen nach Verabreichung der Impfung klagten 44% der aktiv Behandelten und 27% der Placebogruppe über eine «laufende Nase». Auch Halsschmerzen traten häufiger in der aktiven Behandlungsgruppe auf: 27% gegenüber 16% in der Placebogruppe. Bei den geimpften Personen konnte jedoch eine signifikante Reduktion der Anzahl schwerer fieberhafter Erkrankungen allgemein sowie fieberhafter Infektionen der oberen Atemwege festgestellt werden. (TK)

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 3 -- No. 8
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Intranasale Influenza-Impfung reduziert fieberhafte Erkrankungen (September 1999)