Nutzen Sie das Infomed-Angebot optimal?

Einmal mehr möchten wir auf zusätzliche Dienstleistungen hinweisen, die Ihnen unsere Zeitschrift und die Stiftung info-pharma offerieren. Dabei handelt es sich übrigens zu einem grossen Teil um Angebote, die nicht nur Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung stehen.

Bad Drug News
Von besonderer Bedeutung sind zweifellos die «Bad Drug News», die im Internet frei zugänglich sind und die kurze Berichte zu Problemen mit Medikamenten, z.B. zu negativen Studienresultaten, Rückzügen oder neu erkannten Nebenwirkungen darstellen. Seit dem Januar 2000 haben wir über 180 «Bad Drug News» veröffentlicht. Das Ziel dieser Hinweise ist nach wie vor dasselbe, nämlich auf Fakten hinzuweisen, von denen man andernorts wenig oder gar nichts erfährt.

info-pharma
Anfragen zu Pharmakotherapie-Themen, die uns via Post, Fax, Telefon oder via Internet (http://www.infomed.org/forms/contact_form.html) zugestellt werden können, werden ebenfalls kostenlos beantwortet. Sollte sich eine Antwort einmal verzögern (was schon passieren kann – wir sind ein sehr kleines Team), bitten wir Sie, nochmals an Ihre Frage zu erinnern. Dieser Service wird im Wesentlichen durch die freiwilligen Beiträge an die Stiftung info-pharma finanziert und steht grundsätzlich allen Angehörigen der medizinischen Berufe zur Verfügung.

Website
Ältere Jahrgänge unserer beiden Zeitschriften (pharma-kritik und infomed-screen) sind übrigens ebenfalls für jedermann (auch ohne Abonnement) frei einsehbar. Dies gilt ebenso für fast alle anderen Komponenten unserer Website.

Volltext-Links
Für unsere Abonnentinnen und Abonnenten sind auch die «Fulltexts Mailings» gratis, die im Internet bestellt werden können (http://www.infomed.org/forms/merchandise_order.php?artikel=09). Wir versenden alle 2 Wochen rund 15 Internet-Links, die zu vollständigen medizinischen Texten führen. Zur Zeit sind etwas über 600 Teilnehmende eingeschrieben – man sich jederzeit einschreiben oder auch wieder abmelden. Dabei ist zu beachten, dass ausschliesslich auf englischsprachige Texte verwiesen wird – da in der Schweiz erfreulicherweise alle Zeitschriften des EMH-Verlags (http://www.emh.ch/d/set_journals.html) kostenlos als Internet-Volltext angeboten werden, besteht kein Manko an leicht und frei zugänglichen deutschsprachigen Artikeln.

Credits
Wenn man pharma-kritik abonniert hat, kann man jetzt auch Fortbildungs-Credits erwerben. Wer 70% der Fragen zum letzten Jahrgang (veröffentlicht in der Nummer 19 des Jahrgangs 26) richtig beantwortet, wird dafür von der SGAM und der SGIM mit 2 Credits honoriert. Bitte beachten Sie den nachfolgenden speziellen Hinweis.

Online-Quiz zum Jahrgang 26 Leider hat es viel länger gedauert, als wir geplant hatten: der Quiz zum Jahrgang 26 ist jetzt endlich online verfügbar! Wir bitten alle, die schon seit längerem darauf gewartet haben, um Entschuldigung. Damit alle, die mit diesem Quiz Credits erwerben möchten, auch wirklich dazu Gelegenheit haben, wird der Quiz noch bis etwa Ende Februar 2006 zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu der grossen Mehrheit von Fortbildungs-Veranstaltungen, die direkt oder indirekt von der Industrie abhängen, handelt es sich hier um ein Angebot, das vollständig werbe- und sponsorfrei ist! Erscheinungsweise und Datum Wir sind unseren Abonnentinnen und Abonnenten zu Dank verbunden, dass sie die unregelmässige Zustellung mit grosser Geduld tolerieren. Ob es im Jahr 2006 gelingen wird, die seit erneute Verspätung der Nummern (die mit der Neuauflage der «100 wichtigen Medikamente» im Zusammenhang steht) wieder aufzuholen, lässt sich nicht mit Sicherheit voraussagen – wir werden es aber mit Sicherheit versuchen. Auf Verlangen der Post wird seit der Nummer 8 dieses Jahrgangs das Datum des Redaktionsschlusses nicht mehr auf der hintersten, sondern auf der vordersten Seite jeder Nummer (oben rechts) angeführt.

Etzel Gysling

Standpunkte und Meinungen

  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
Nutzen Sie das Infomed-Angebot optimal? (17. Januar 2006)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
pharma-kritik, 27/No. 9
PK130

Nutzen Sie das Infomed-Angebot optimal?